Entdecke die Vielfalt von Queenstown

Queenstown ist die Destination der 4 Jahreszeiten! Ein Highlight in der neuseeländischen Tourismus Landschaft, das sich mit vielen Möglichkeiten von Aktivitäten ständig neu erfindet.

Sonnenuntergang über dem Lake Wakatipu
Sonnenuntergang über dem Lake Wakatipu

Routenstop

Vor 6 Wochen im neu eröffneten Kawarau Bungy Centre Bridge wurde der Zipride vorgestellt. Vor 24 Jahren hat AJ Hackett mit dem Bungee Jump an dieser Stelle die Region um Queenstown, als Hauptstadt der Abenteurer auf der touristischen Weltkarte positioniert.

ShotoverJet
ShotoverJet

An- und Abreise

Die Besucherzahl für die Region ist steigend und nun wird der Flughafen mit der neuesten GPS Technik ausgestattet, dem Southern Performance Based Navigation Installation Project.

Für Piloten ist dieser Flughafen einer der schwierigsten, für Gäste einer der spektakulärsten. Der An- und Abflug bietet einen atemberaubenden Blick auf die Remarkables, die Bergkette die eine dramatische Hintergrund-Kulisse für diesen Abenteuerspielplatz bildet. Im Winter tummeln sich hier die Skifahrer die sich an den Skiliften am Coronet Peak, den Remarkables und auf dem Weg nach Wanaka gelegende Cardrona Skigebiet.

Ausblick auf die Remarkables von der Skyline Aussichtsplatform
Ausblick auf die Remarkables von der Skyline Aussichtsplattform

Übernachten

Mit der zweithöchsten Gästebetten-Anzahl in Neuseeland nach Auckland (über 1 Mio Einwohner) zählt Queenstown/Lake Wakatipu mit etwas mehr als 15 000 ständigen Einwohnern zu einem eher etwas beschaulichen Örtchen. Mit einer jedoch weiter steigenden Anzahl von Besuchern die aus einer Vielzahl von Angeboten wählen können, bieten sich folgende empfehlenswerte Hotels mit gutem Preis/Leistungsverhältnis: Das Garden Court Hotel mit geräumigen Apartments, das Scenic Hotel mit einer schicken Ausstattung und das Sofitel für höchste Ansprüche.

TSS Earnslaw
TSS Earnslaw

Aktivitäten

Unternehmen kann man hier alles was das Herz begehrt und mehr…. Abenteuerlustige wählen z. B. Jetboating auf den Lake Wakatipu und dem Kawarau River, Paragliding oder White River Rafting auf dem Shotover River. Besucher die eher etwas Gemütliches bevorzugen, buchen eine Überfahrt zu Walter Peak Station mit der 100 Jahre alten Lady TSS Earnslaw oder benutzen die Skyline Gondola um die großartige Aussicht über Queenstown mit dem Wakatipu See und den steil aufragenden Bergen zu genießen. Oben angekommen bietet sich die Möglichkeit zu „lugen“, d.h auf der angelegten Piste mit einer Art Seifenkiste rumkurven. Oder sich einen „Haka“, ein kultureller Maoritanz, anzuschauen.

Haka - kulturelle Maoridarbietung
Haka – kulturelle Maori-Darbietung

Mountainbiker finden hier ein angelegtes Netz an Pisten, die Räder können mit der Gondel hochtransportiert werden. Außerdem bietet die Skyline Anlage unterhalb des Bergs Ben Lomond neben der großartigen Aussicht, einen AJ Hackett Bungy, Zipline, Paragliding und verschiedene Wandermöglichkeiten.

Kayaking auf dem Lake Wakatipu
Kayaking auf dem Lake Wakatipu

Wandern

Wanderer finden hier für die Region Infos zu Wanderungen und können jede Menge Wege erkunden. Meine Empfehlungen sind: den Queenstown Hill besteigen, der mit Ausblicken über den See Wakapitu und die umrahmenden Berge belohnt; nach Sunshine Bay entlang am Ufer des Sees wandern und/oder die Umrundung des fotogenen Lake Moke.

Arrowtown im Herbst
Arrowtown im Herbst

Abstecher

Auf dem Weg ins historisch anmutende Arrowtown, das ca. 20 km entfernt liegt und verschiedenste Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten bietet, kommt man an Lake Hayes vorbei.

Eine Umrundung entweder zu Fuß oder auf dem Rad macht Laune für mehr.

Die historische Buckingham Street in Arrowtown
Die historische Buckingham Street in Arrowtown

Auf in die Wildnis

Allrad-Ausflüge nach Macetown oder in den Skippers Canyon führen entlang auf alten Goldgräberpfaden in eine wilde Landschaften und diese entfalten im Herbst ihre volle Pracht.

Hier startete der Goldrausch in 1862 und brachte viele Glücksucher in die Region. Touren bietet z. B. Nomads Safaris an.

Macetown
Macetown

Auch ein Ausflug nach Glenochry sollte im Programm eines Besuchs nicht fehlen. Das lokale Cafe GYC in der ehemaligen Poststation hat eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisen in Programm. Hier am hintersten Ende des Lake Wakapitu, befindet sich die Ansiedlung mit dem romantischen Namen „Paradise“ in der Teile des Films „Der Hobbit“ gegen Ende 2011 gedreht wurden.

Dart River Safari
Dart River Safari

Überhaupt ist diese Region so schön, dass man sie am besten mit einer Dart River Safari erkunden sollte. Bei einer Wanderung zum Lake Sylvian kann es gut sein das man einem kleinen Vogel, dem cleveren Südinsel Robin begegnet. Er verfolgt Wanderer, weil er hofft das sich dadurch seine Chancen verbessern, kleine Insekten zum Essen zu finden, die von den Schritten aufgescheucht werden.

Strasse entlang des Sees nach Glenochry
Strasse entlang des Sees nach Glenochry

Wanderung

Eine Tageswanderung hinauf zum Harris Saddle auf dem Routeburn Track führt zu einem der spektakulärsten Aussichtspunkten in dieser Region von dem aus die majestätischen Berge bewundert werden können. Wer den gesamten Weg wandern möchte sollte mindestens 2-4 Tage dafür einrechnen und dies nicht zu knapp mit einem Anschlussflug zu planen. Der Wanderweg führt durch eine alpine Region die jederzeit von unberechenbarem Wetter heimgesucht werden kann. Gute Planung und vollständige Ausrüstung ist unerlässlich.

Blick auf Lake Harris auf dem Routeburn Track
Blick auf Lake Harris auf dem Routeburn Track

Ausgehen und Essen

Zurück in Queenstown, läßt man den Besuch der Region am besten bei einem guten Abendessen oder netten Drink in einer Bar ausklingen. Die Innenstadt ist sehr überschaubar, fast alles spielt dich im sogenannten „Golden Square“ zwischen den Camp Street, Shotover Street, der Beach Road und dem Botanischen Garten ab. Mir hat am besten das „Fishbone“ gefallen. Dort kann man in einem kreativem Ambiente Fischgerichte neuseeländischer Art probieren.

Lake Hayes
Lake Hayes

Ansonsten habe ich oft die Happy Hour im „1789“ besucht um einen Crushed Apple Cider von Monteith’s zum Feierabend zu geniessen. Fergburger ist eine legendäre Imbissbude mit Luxus-Burgers im Angebot, die vor allem von Backpackern besucht wird! Es haben sich in Queenstown auch einige Sterneköche niedergelassen und neue Gourmet Restaurants eröffnet, die ihr Bestes geben, um ihren betuchten Gästen ausgelesene Spezialitäten anzubieten.

Dunkle Trauben für den gegehrten Pinot Noir
Dunkle Trauben für den gegehrten Pinot Noir

Wein probieren

Pinot Noir ist ein hervorragender Rotwein der in dieser Gegend sehr gut gedeiht. Mit einem Besuch von einem Weingut bei einer Weinprobe läßt sich der Aufenthalt gut feiern. Zu erwähnen, finde ich Amisfield Winery in der Nähe von Lake Hayes. Dort kann man sich ganz dem Koch anvertrauen und das „trust the chef“ Menü bestellen.

Amisfield
Amisfield

Einen dramatischen Anfahrtsweg, nette Bewirtung und einen gemütlichen Weinkeller bietet die Chard Farm.

Chard Farm
Chard Farm

Peregrine Winery besticht mit einer ausgefallenen Venue und bei der etwas kommerziellen Gibbston Valley Winery kann man eine Tour buchen die in eine Weinhöhle führt. Diese Weingüter liegen alle im Kawarau Tal. Dort führt auch ein relativ unbekannter und neu angelegter Wanderweg am Fluß entlang, beginnend und endend an der A J Hackett Bungy Bridge.

Wilder Kawarau
Wilder Kawarau